04.10.2016

Neue Mitglieder der Basel Graduate School of History

Kai Herzog, Yves Hänggi, Philippe Wanner und Richard Häni (assoziiert) treten der BGSH bei

Kai Herzog, Yves Hänggi, Philippe Wanner und Richard Häni

Die Basel Graduate School of History begrüsst Yves Hänggi, Kai Herzog und Philippe Wanner als neue Mitglieder und Richard Häni als neues assoziiertes Mitglied.

Als neue Startstipendiaten promovieren Yves Hänggi bei Prof. Dr. Caroline Arni über "Geschichten individueller Differenz Entwicklung, Longitudinalstudien und Biopolitik, 1920-1980" und Kai Herzog bei Prof. Dr. Julia Tischler über "Locating Violence in a Global Age: Zur Bedeutung von Gewalt in kolonialen Kontexten des südlichen Afrika und im Rahmen von Globalisierungsprozessen des ausgehenden 19. und beginnenden 20. Jahrhunderts". Philippe Wanner ist wissenschaftlicher Mitarbeiter im Pharmazie-Museum und promoviert bei Prof. Dr. Susanna Burghartz zum Thema "Signaturen. Naturerkenntnismethoden im 16. Jahrhundert". Richard Häni ist Gymnasiallehrer und arbeitet an einer von Prof. Dr. Lucas Burkart betreuten Dissertation mit dem Titel "Autorappresentazioni di Modernità: Querelle, critica e crisi nel Rinascimento italiano".