07.10.2016

Ivo Mijnssen erhält Fritz Theodor Epstein-Preis 2016

Dissertation "Memorial Landscapes in the Postwar Generation. The Soviet Hero-Cities of Tula and Novorossiisk in the Brezhnev Era" gewürdigt vom Verband der OsteuropahistorikerInnen

Ivo Mijnsen bei der Verleihung (erster von links)

Die Basel Graduate School of History gratuliert ganz herzlich Dr. Ivo Mijnssen zum Erhalt des Fritz Theodor Epstein-Preises 2016, der ihm anlässlich des Deutschen Historikertags in Hamburg vom Verband der OsteuropahistorikerInnen (VOH) verliehen worden ist. Ivo Mijnssen hat an der Basel Graduate School of History (BGSH) doktoriert und 2015 seine Promotion mit "summa cum laude" abgeschlossen. Die Dissertation mit dem Titel "Memorial Landscapes in the Postwar Generation. The Soviet Hero-Cities of Tula and Novorossiisk in the Brezhnev Era" wurde durch ein Startstipendium der BGSH und ein Stipendium der Gerda-Henke-Stiftung gefördert und wissenschaftlich von Prof. Dr. F. Benjamin Schenk (Universität Basel) und Prof. Dr. Amir Weiner (Stanford University) betreut.