Dr. Fabian Link

Seit November 2012 wissenschaftlicher Assistent am Historischen Seminar in der Arbeitsgruppe Wissenschaftsgeschichte der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main.

Neuere und Neueste Geschichte

F.Link@em.uni-frankfurt.de

Johann-Wolfgang Goethe Universität Frankfurt am Main
Historisches Seminar
Wissenschaftsgeschichte

IG Farben-Hochhaus,
Raum 4.356  
Tel. (+49)(+69) 798 32411   
Fax (+49)(+69) 798 32417

 

fabian.link@unibas.ch

Projekt

Burgenforschung und Nationalsozialismus. Eine Untersuchung zu Wissenschaft, Habitus und Politik

Zur Person

Seit November 2012: wissenschaftlicher Assistent am Historischen Seminar in der Arbeitsgruppe Wissenschaftsgeschichte der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main.

August 2012 bis Oktober 2012 Stipendiat der Freiwilligen Akademischen Gesellschaft Basel. 

Sommersemester 2012: Lehrbeauftragter an der Fakultät für Geschichtswissenschaft, Philosophie und Theologie der Universität Bielefeld. Von 

2012: Promotion in Neuerer allgemeiner Geschichte bei Prof. Dr. Christian Simon und Prof. Dr. Josef Mooser an der Universität Basel.

2009-2012: Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Prof. Dr. Christian Simon zum Dissertationsprojekt „Burgenforschung 1933-1945. Geschichte einer Disziplin in Deutschland", gefördert vom Schweizerischen Nationalfonds (SNF).

Von Januar 2008 bis Mai 2009 Vorbereitungen für das Dissertationsprojekt, unterstützt durch die Freiwillige Akademische Gesellschaft und durch die J. Oberle-Gedächtnisstiftung.

Von Juli 2006 bis Dezember 2007 wissenschaftlicher Mitarbeiter im Archäologischen Dienst des Kantons Bern.

Studium der allgemeinen mittelalterlichen und neuzeitlichen Geschichte, Ethnologie und klassischen Archäologie, Lizentiat im Juli 2006.

Forschungsschwerpunkte

  • Nationalsozialismus
  • Wissenschaftsgeschichte
  • Geschichte der Geisteswissenschaften
  • Intellektuellengeschichte

Publikationen

Zeitschriftenaufsätze
Link, Fabian: "Trotz des mir wohlbekannten marxistischen Engagements von Herrn Holz hatte ich jedoch keine persönlichen Differenzen mit ihm." Ein Blick auf ein Gutachten über Hans Heinz Holz, in: Traverse 2011, 2011, H. 2, S. 165-174.

Link, Fabian: The Internationalism of German Castle Research. Bodo Ebhardt, His European Network, and the Construction of 'Castle Knowledge', in: Public archaeology 8, 2009, H. 4, S. 325-350.

Kramis, Simon; Link, Fabian; Hotz, Gerhard: Absolute Datierung von neuzeitlicher Keramik anhand identifizierter Skelette, in: Archäologie Schweiz 32, 2009, H. 1, S. 30-33. 

Link, Fabian: Gesichtsrekonstruktionen von drei alamannischen Individuen aus dem Gräberfeld Basel-Gotterbarmweg (5./6. Jh. n. Chr.), in: Archäologische Informationen 30, 2007, H. 1, S. 81-96.

Aufsätze in Sammelbänden
Link, Fabian: Walter Hotz und das Handbuch der Kunstdenkmäler im Elsass und in Lothringen. Wandlungen und Kontinuitäten von Ressourcenensembles und mentalen Dispositionen 1920-1972, in: Fahlbusch, Michael; Haar, Ingo (Hg.): Wissenschaftliche Politikberatung im 20. Jahrhundert, völkische Expertise und "Neuordnung" Europas, Paderborn 2010, S. 255-273.

Link, Fabian; Skultéty, Gyula: Phantombild und Wirklichkeit - vollplastische Gesichtsrekonstruktion, in: Hotz, Gerhard; von Greyerz, Kaspar; Burkart, Lukas (Hg.): Theo der Pfeifenraucher. Leben in Kleinbasel um 1800, Basel 2010, S. 69-73.

Link, Fabian: Der Mythos Burg im Nationalsozialismus, in: Grossmann, G. Ulrich; Ottomeyer, Hans (Hg.): Die Burg. Wissenschaftlicher Begleitband zu den Ausstellungen "Burg und Herrschaft" und "Mythos Burg", Dresden 2010, S. 302-311.

Lexikonartikel
Link, Fabian: Art. "Ordensritter und Ordensjunker zu Pferd vor dem Panorama der Ordensburg Vogelsang", in: Mythos Burg. Ausstellungskatalog, Dresden 2010, S. 366.

Rezensionen
Link, Fabian: Díaz-Andreu, M., A World History of Nineteenth-Century Archaeology. Nationalism, Colonialism, and the Past (Oxford Studies in the History of Archaeology), Oxford/New York 2007. 486 S., 5 Abb., in: Jahrbuch Archäologie Schweiz 92, 2009, S. 351.

Unpublizierte Vorträge
Link, Fabian: Burgenforschung und Nationalsozialismus. Kapitalsortenaustausch, wissenschaftlicher Habitus und verpasste Autonomisierung, 2011.

Link, Fabian: 'More important than all technical features would appear to us the ethnic (volkliche) differences.' Conceptual history and semantic analysis of the völkisch thought in Gotthard Neumann's prehistory, 2010.

Link, Fabian: Die unmögliche Disziplinenbildung der Burgenforschung, 2010.

Link, Fabian: Die Kyffhäuser-Grabungen 1934-1938 Problematische Ensembles von Politik und Wissenschaft und die Praxis der Burgenarchäologie, 2010.

Link, Fabian: Castle studies in Germany and France. From the 'Battle for the Rhine' to a European scientific community, 2010.

Link, Fabian: Why the consolidation and institutionalization of medieval archaeology during the Nazi regime failed: The case of the prehistorian Gotthard Neumann at the University of Jena (Thuringia, Germany), 2009.

Link, Fabian: Was ist Burgenforschung, was ist 'Burgenwissen' im Nationalsozialismus? Erkenntnispotenziale wissenschaftssoziologischer Ansätze in der Geschichte der Burgenforschung im NS-Regime, 2009.

Link, Fabian: Wandlungen völkischer und rassistischer Positionen in der deutschen Burgenforschung. Bodo Ebhardts germanische Burgen, 2009.

Link, Fabian: Der Mythos Burg in der nationalsozialistischen Herrschaftslegitimation, 2009.

Link, Fabian: The Internationalism of German Castle Research. Bodo Ebhardt, His International Network and the Construction of Castle Knowledge, 2008.

Link, Fabian: Burgenforschung und NS-Politik als Ressourcen füreinander, 2008.