lic. phil. Flavio Häner

Wissenschaftlicher Mitarbeiter Pharmazie-Historisches Museum der Universität Basel

Neuere und Neueste Geschichte

flavio.haener@unibas.ch

Projekt

Dinge Sammeln – Wissen Schaffen: Von privaten Sammlungen zum Naturwissenschaftlichen Museum der Universität Basel (1735–1850)

Zur Person

Geboren am 11.11.1983 in Basel. Studium der Kulturanthropologie und Geschichte an der Universität Basel und der National University of Ireland, Maynooth. 2009 Abschluss des Lizentiatsstudiums mit der Arbeit: „Und was macht man später damit?“ – Transformationsprozesse volkskundlichen Wissens zum ökonomischen Gut (bei Prof. Walter Leimgruber).

2003-2009 Studium der Kulturanthropologie, Geschichte des Mittelalters, Geschichte der Neuzeit an der Universität Basel

2005-2007 Hilfsassistenz am Seminar für Kulturwissenschaft und Europäische Ethnologie, Univesität Basel

2005-2007 Tutoriate am Historischen Seminar Basel zur Medizin- und Körpergeschichte bei Dr. Barbara Lüthi.

2009-2011 Mitarbeit in verschiedenen Museumsausstellungen

Seit 2011 wissenschaftlicher Mitarbeiter im Pharmazie-Historischen Museum der Universität Basel.

Forschungsschwerpunkte

- Wissenschaftsgeschichte

- Museologie & Museumsgeschichte

- Sach- und Materialkulturforschung in den Wissenschaften

- Kulturgüterschutz

Publikationen

Monographien

Häner, Flavio, Jürgen Mischke: Zünftig Kochen. Die Kuchibücher der Safranzunft 1491-1621. Basel 2014

Häner, Flavio: „Und was macht man später damit?“ – Transformationsprozesse volkskundlichen Wissens zum ökonomischen Gut. Saarbrücken 2010.

Häner, Flavio, Michael Kessler: Lust, Leid und Wissen. Eine Geschichte der Syphilis und ihrer Therapie. Basel 2009.

Aufsätze

Häner, Flavio: Wie die Natur in die Städte kam. Augustin Pyramus de Candolle und die Entstehung der naturhistorischen Museen in der Schweiz, in: Kupper, Patrick, Bernhard C. Schär: Die Naturforschenden. Baden 2015, S. 35–50.

Häner, Flavio: Restoration Reconsidered - Skull Number 1-1-2/27 in the Anatomy Museum of the University of Basel, in: Knoeff, Rina (Ed.): The Fate of Anatomical Collections. London, Ashgate 2015.

Forschung im Depot – Wissenschaftliche Sammlungen, in: museums.ch – Das Schweizerische Museumsmagazin 9/2014, S. 26–32.

Häner, Flavio: Rinderschädel - Mit besten Grüssen von Charles Darwin, in: Traverse 2014/1, S. 171–176.

Häner, Flavio, Michael Kessler: Das Pharmazie-Historische Museum der Universität Basel, in: 150 Jahre Basler Apothekerverband, hrsg. vom Basler Apotheker Verband. Basel 2012, S. 21-27.

Häner, Flavio „Es ist hier dem Volke zum ersten mal die Gelegenheit geboten, an einem wissenschaftlich hochbedeutenden Werke mitzuarbeiten.“ Die Schweizerische Gesellschaft für Volkskunde, zwischen Wissenschaft und Öffentlichkeit (1896-1910), in: Schürch, Franziska, Marius Risi, Sabine Eggman (Hg.): Vereintes Wissen. 100 Jahre Schweizerische Gesellschaft für Volkskunde Sektion Basel. Münster 2010, S. 19–32.

Häner, Flavio, Martin Handschin: Das Ausstellungsprojekt HOME und seine wissenschaftliche Kontextualisierung, in: Schweizer Volkskunde 3 (2010) Jg. 100, S. 4–8.

Häner, Flavio: Die Krise sind wir. Die Volkskunde als Krisenfach, in: Fensterplatz – Zeitschrift für Kulturforschung 1 (2009), S. 14–19.

Häner, Flavio: Votivplastik, Ex Voto & Religiöse Bilder – dem Retter sei Dank, in: Zeichen Zeigen. Glauben in der Innerschweiz. Katalog zur Ausstellung im Nidwaldner Museum. 24. Juni – 30. September 2007, S. 30–33/107–108/113–116.

 Häner, Flavio: Vom Schlachtfeld zum Bronzetor: die Entwicklung der Hellebarde vom Gebrauchs- zum Ritualgegenstand, in: Schweizer Volkskunde 96 (2006), S. 44–46.

Medienberichte

Häner, Flavio, Susanne Grulich Zier: Wissenschaftliche Sammlungen schützen und erhalten, in: UNI NOVA 122 (2013), S. 8-10.

Häner, Flavio, Michael Kessler: Heilmittel früherer Zeiten im Pharmazie-Historischen Museum, in: ebd. S. 18-20.

Vergessene Sammlungen des Wissens, Beitrag im Wissensmagazin von Radio SRF 2 vom 14. September 2013.

Tagungen (Organisation)

Sammlungen des Wissens - Ein nationales Netzwerk zur Erhaltung und Erforschung wissenschaftlicher Sammlungen in der Schweiz. Universität Basel 13.-14. September 2013.

Ausstellungen (Kuration)

Lust, Leid & Wissen: eine Geschichte der Syphilis und ihrer Therapie. Pharmazie-Historisches Museum Basel, 13. Februar – 31. August 2009.

Ausstellungen (Realisation)

Kickstart. Coffein im Blut. Pharmazie-Historisches Museum Basel.13.März – 26. Juni 2012.  

HOME: Willkommen im digitalen Leben. Stapferhaus Lenzburg. 23. Oktober 2010. – 22. November 2011.

Zeichen zeigen. Glaube in der Innerschweiz. Nidwaldner Museum, Salzmagazin, Stans, 24. Juni – 30. September 2007.

Zentrum Garde. Dauerausstellung des Schweizergarde Museum in Naters. 2006.

Unveröffentlichte Vorträge

Wissen allein schafft keine Wissenschaft - Das akademische Museum und die Bildungsreform um 1800. Zentrale Kustodie. Georg-August Universität Göttingen. 27. Mai 2015.

‘Collecting Things – Shaping Knowledg: Reading Museums as Hypertext. Research in Museums: Museums in Research 8th Biennial University Museums in Scotland (UMIS) conference University of St Andrews, 31 Oktober– 1 November 2013.

Steine, Schwarzbär, Schädel – Beispiele einer praktischen Archäologie des Wissens. Vortrag Burgenfreunde Basel. 10. Oktober 2013. 

Justitia vs. Aesthesia: when laws fail to protect scientific objects. Konferenz „Die Universität der Dinge“. 04.-06. Oktober 2012, Georg August Universität Göttingen, Deutschland.    

The Difference between a Microscope and a Painting: why academic cultural heritage is invisble. Universeum Network Meeting. 14.-16. Juni 2012, Norwegian University of Science and Technology, Trondheim.

Raiders of the Lost Ark. An Introduction into the Practical Archaeology of Science at the Collection of the University of Basel. Cabinet of Natural Philosophy. 31. April 2012, University of Cambridge, United Kingdom.

More than the Sum of its Parts – Anatomical Collections and Museums as Historical Objects. Cultures of Anatomical Collections Conference. 14-16. Februar 2012. Leiden University, Holland.

(Re-)Locating Science: Past, Present and Future oft he University Museums of Basel. University Museum Conference. 11.-12.11.2011, National Cheng Kung University, Taiwan.

Homo ludens digitalis: Eine Kulturgeschichte des Videospiels. Schweizerische Gesellschaft für Volkskunde, 24. April 2010.

Von Gott und von Genen: Eine Geschichte über den Ursprung der Syphilis. Pharmazie-Historisches Museums. 15. April, 2009.

Die Geschichte von den Dingen. Das Pharmazie-Historische Museum Basel und die narrative Konstruktion des Apothekers. Tagung der Schweizerischen Gesellschaft für Pharmaziegeschichte anlässlich des 50jährigen Jubiläums. 17.-18. Oktober 2007.

Mitgliedschaften

Arbeitskreis Wissenschaftliche Sammlungen Schweiz
ICOM – International Council of Museums
UMAC – University Museum and Collections
SGKGS – Schweizerische Gesellschaft für Kulturgüterschutz
SGV – Schweizerische Gesellschaft für Volkskunde
SGV-Sektion Basel, Schweizerische Gesellschaft für Volkskunde Sektion Basel, Co-Präsident
Universeum – European Academic Heritage Network
MGHG - Museums and Galleries History Group
SGGMN – Schweizerische Gesellschaft für die Geschichte der Medizin und der Naturwissenschaften