Elise Voerkel M. A.

Doktorandin

Wissenschaftliche Mitarbeiterin - SNF-Sinergia-Projekt "Doing House and Family"

Frühe Neuzeit

Departement Geschichte

Büro 402 

Hirschgässlein 21

CH-4051 Basel

 

 

elise.voerkel@unibas.ch

Projekt

Kinderstuben. Kinder in stadtbürgerlichen Haushalten der Deutschschweiz (1750-1830)

Zur Person

seit Februar 2015 Doktorandin bei Prof. Claudia Opitz im Rahmen des SNF-Sinergia-Projekts "Doing House and Family"

2014 Abschluss M.A. Kulturwissenschaften an der Universität Leipzig.
Titel der Abschlussarbeit: "sich und anderen zur Last". Afrikanische Diaspora im 19. Jahrhundert. Untersuchungen im Umfeld des deutschen Ägyptologen C. R. Lepsius.

2012-14 wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für Kulturwissenschaften der Universität Leipzig

2011/12 Leitung einer Schreibwerkstatt zum wissenschaftlichen Arbeiten am Institut für Kulturwissenschaften der Universität Leipzig

2011 Tutorin für vergleichende Kultur- und Gesellschaftsgeschichte am Institut für Kulturwissenschaften der Universität Leipzig

2011 Doppelstudium: Besuch des Moduls "Museumspädagogik" im Rahmen des BA-Studiengangs Museologie an der HTWK Leipzig

2009 Auslandssemester an der Université Lumière Lyon II

2006-2010 B. A.-Studium Sozialwissenschaften und Philosophie mit Kernfach Kulturwissenschaften an der Universität Leipzig

2005 Abitur am Evangelischen Schulzentrum Leipzig