Kai Florian Herzog

Doktorand

Wissenschaftlicher Mitarbeiter - SNF Projektförderung

Afrikanische Geschichte

Department Geschichte
Kanonengasse 27
Büro 103
CH-4051 Basel
+41 (0)61 207 43 40

kai.herzog@unibas.ch

Projekt

Violent Encounters: Practices and Perceptions of Violence in Southern Namibia and the Northern Cape, c. 1880-1910

Zur Person

Seit 10.2017
Wissenschaftlicher Mitarbeiter im SNF-Projekt "Violent Encounters: Practices and Perceptions of Violence in Southern Namibia and the Northern Cape, c. 1880-1910"

2016-2017
Startstipendiat der Basel Graduate School of History (BGSH)

2015-2016
Wissenschaftliche Hilfskraft am Heidelberg Center for American Studies (HCA)

2012-2015
M.A.-Studium Global History, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
(2012/13 Auslandssemester an der Universität Lund)

2010-2012
Werksstudent in der Abteilung für Historische Kommunikation, Robert Bosch GmbH, Stuttgart

2009-2012
B.A.-Studium der Geschichte und Germanistik, Universität Stuttgart

Forschungsschwerpunkte

  • Südwestafrikanische Geschichte
  • Gewalt, insbesondere Alltagsgewalt
  • Kolonialismus, Siedlerkolonialismus
  • Verflechtungsgeschichte, Globalgeschichte

Aktuell

Januar bis August 2018: Forschungs- und Archivaufenthalt in Südafrika und Namibia

Mitgliedschaften

Basel Graduate School of History