Johannes Kuber

Assoziierter Doktorand

Stipendiat der Hans-Böckler-Stiftung

Neuere und Neuste Geschichte

johannes.kuber@gmail.com

Projekt

Der katholische Blick. Der Klerus und das Kriegsende in Südwestdeutschland 1944-1948

Zur Person

seit 02/2015: Promotion, RWTH Aachen

10/2007 - 07/2014: Studium Englisch/Geschichte/Sozialkunde für Lehramt an Gymnasien, Universität Regensburg & University College Dublin

Forschungsschwerpunkte

Alliierte Besetzung Deutschlands, Nachkriegsdeutschland, amerikanische und französische Besatzungspolitik

Katholische Kirche und Klerus im 20. Jahrhundert, Religion und Krieg

Sexualisierte Gewalt und Zweiter Weltkrieg

Publikationen

Die Pfarrer und das Kriegsende. Kontinuitäten im Denken und Handeln katholischer Geistlicher 1945, in: Lisa Dopke/Jan Heinemann/Marius Lahme et al. (Hg.), Deutsche Kontinuitäten? Beiträge zur interdisziplinären studentischen Tagung an der Universität Hannover im März 2016, Hannover 2016, 15-53.

Die Fragebögen zur nationalsozialistischen Verfolgung katholischer Laien von 1946. Einordnung eines bislang kaum erforschten Quellenkorpus, in: Beiträge zur altbayerischen Kirchengeschichte 58 (2015), 173-198.

Wir hatten keine Namen…“ Jüdische Lebenswege und jüdischer Widerstand, in: Praxis Geschichte extra 3 – Dokumente des Holocaust (2012), 30-31.

https://rwth-aachen.academia.edu/JohannesKuber