Philipp Senn

Doktorand

Frühe Neuzeit

Projekt

Sammeln und verbreiten – Wechselwirkungen gelehrten und popularen balneologischen Wissens bei Johann Jakob Wagner und Johann Jakob Scheuchzer

Zur Person

seit 2010
Wissenschaftlicher Mitarbeiter des SNF-Projekts „Wissenschaftsgeschichte und Geschichte des Wissens im Dialog: Schnittmengen bei Johann Jakob Wagner (1641 - 1695) und Johann Jakob Scheuchzer (1672 - 1733)“ unter der Leitung von Prof. Dr. Kaspar von Greyerz

2009-2010
Teilnahme am Projekt „Theo der Pfeifenraucher“ in Kooperation mit dem Naturhistorischen Museum Basel unter der Leitung von Dr. Gerhard Hotz 

2006-2009
Hilfsassistent am Lehrstuhl Frühe Neuzeit (Prof. Dr. Kaspar von Greyerz) am Historischen Seminar Basel

2005-2006
im Rahmen eines Regierungsstipendiums der Russischen Föderation Gaststudium an der Staatlichen Universität Kasan 

2002-2009
Studium an der Universität Basel in den Fächern Allgemeine Geschichte des Mittelalters und der Neuzeit, Russische Philologie und Medienwissenschaft; Abschluss: lic.phil.

2002
Matur Typus B an der Alten Kantonsschule Aarau

1982
geboren in Laufenburg AG

Publikationen

Aufsätze in Sammelbänden
Senn, Philipp: Theos Welt. Basel um 1800; Leben und Arbeiten in Kleinbasel; Die Zünfte, in: Hotz, Gerhard; von Greyerz, Kaspar; Burkart, Lucas (Hg.): Theo der Pfeifenraucher. Leben in Kleinbasel um 1800, Basel 2010, S. 106-131.

Unpublizierte Vorträge
Senn, Philipp: Baden und Trinken für die Gesundheit. Heilquellen zwischen Wissenschaft und Kommerz um 1700 (Workshop 'At the Crossroads of Popular Knowledge and Science', 27.-29. Oktober 2011), 2011.

Senn, Philipp: Baden für die Gesundheit. Wasserkuren in der Medizin der Frühen Neuzeit ('Badewoche' im Pharmazie-Historischen Museum Basel, 5.-9. Juli 2011), 2011.