Nordwesteuropa im Mittelalter

M.A.- und Doktorierendenkolloquium im FS 2021. Lena Rohrbach, Jan Rüdiger

Kirche von Fanefjord, Dänemark, 14./15. Jh., Foto: Jan Rüdiger

Departement Geschichte, Hirschgässlein 21, 4051 Basel, Seminarraum 4, jeweils donnerstags, 14.15-15.45 Uhr (online)

Wichtig: Das Kolloquium wird online via Zoom stattfinden. Die Zugangsdaten erhalten Interessierte entweder durch Belegung (-> ADAM) oder auf Nachfrage bei maximiliane.berger(at)unibas.ch

Ein gemeinsames Kolloquium der Mittelaltergeschichte und der Nordistik. Es richtet sich an Master-studierende sowie Doktorierende; gemeinsam wollen wir über Projektideen und Projektvorstellungen ins Gespräch kommen.

Donnerstag, 25.3.2021

Magne Njåstad (NTNU Trondheim)

Textual and political communities. Writing as political communication in Norway ca. 1300—1660

Donnerstag, 15.4.2021

Stefan Rosmer (Universität Basel)

Erzähltes Handeln und historisches Handlungswissen im Evangelienbuch Otfrids von Weissenburg und im Heliand

Daniel Balmelli (Universität Basel)

Kyrill und Method in Tradition und Erinnerungskultur: kroatische und bulgarische Kontexte, 9.—19. Jahrhundert

Donnerstag, 27.5.2021

Eline Elmiger/ Nora Kauffeldt/ Madita Knöpfle/ Sven Kraus/ Balduin Landolt (Universität Basel)

Digitale Hilfsmittel der Altnordistik: Wie man ein Monster mit einer Schlange zähmt